Dr. August Walch - Gynäkologie & Geburtshilfe´

Gynäkologische Vorsorge

Jahreskontrolle mit Krebsabstrich, Harnuntersuchung, Untersuchung des Scheidensekrets, Ultraschall, Tastbefund des kleinen Beckens, Tastbefund der Brust.

Kinderwunsch

Stufenweise Abklärung möglicher Ursachen für das Nichteintreten einer Schwangerschaft (Spermiogramm, Hormonstatus, Abklärung körperlicher Veränderungen und Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit).

Wechseljahre

Frauen durchleben diese Phase ganz unterschiedlich. Für die meisten Beschwerden gibt es Möglichkeiten, diese zu lindern.

Harnverlust

Auftreten nach der Geburt oder im mittleren und späteren Lebensalter. Gute Therapiemöglichkeiten auch in Zusammenarbeit mit dem Kontinenzteam des LKH Kirchdorf.

Osteoporose

Knochenschwund tritt familiär gehäuft auf, ebenso bei schlechtem Ernährungszustand im jugendlichen und frühen Erwachsenenalter. Diagnostik mit modernster Technik wird im Gesundheitszentrum / Radiologie angeboten.

Mammografie-Screening

Alle Frauen zwischen dem 45. und 69. Lebensjahr wird eine Einladung zur Mammografie zugesandt. Außerdem ist es möglich, mit der e-card alle 2 Jahre zur Mammografie zu gehen. Einladungen zwischen dem 40. und 44. Lebensjahr sowie ab dem 70.Lebensjahr können angefordert werden. Mammografie und Brustultraschall werden im Gesundheitszentrum / Radiologie angeboten.